Organisation und Ehrungen

aktueller Vorstand

Chorverein mit bewährter Mannschaft_kl

(vorne v.l.n.r.): Irmgard Schill (Schriftführerin), Eckhardt Bode (2. Vorsitzender), Melanie Eckhardt (Beisitzerin), Doris Kehl-Schafschwerdt (Finanzwart), Sieglinde Wenzel (2. Vorsitzende), Michael Adam (Beisitzer), Bernd Schill (Beisitzer) und Vorsitzender Hans Jürgen Dietz. Auf dem Bild fehlt Sabine Senitz (Beisitzerin)

Kontakt und Ansprechpartner

Vorsitzender

Hans Jürgen Dietz
Tel. 06625/1826
info@chorverein-bad-hersfeld.de

künstlerischer Leiter

Helgo Hahn
Tel. 0171/4983985
info@chorverein-bad-hersfeld.de

TonArt

Melanie Eckhardt
info@chorverein-bad-hersfeld.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Michael Adam
Tel. 06621/5104150
info@chorverein-bad-hersfeld.de

Notenwart

Sabine Senitz
info@chorverein-bad-hersfeld.de

Webmaster

Eckhardt Bode
Tel. 0178/1782859
info@chorverein-bad-hersfeld.de

 

 

Satzung

Die Jahreshauptversammlung hat am 15. März 2016 die Neufassung der Vereinssatzung des Chorverein Bad Hersfeld 1908 e.V. beschlossen.
Den vollständigen Text können Sie hier als pdf-Datei herunterladen und einsehen.

 

Ehrungen

Louis-Spohr-Plakette des Mitteldeutschen Sängerbundes
Besondere Ehrung für Chorleiter Helgo Hahn aus Bad Hersfeld

Foto Spohr_plakette kl

Borken. Zwei Tage lang drehte sich alles um Gesang und Tanz im Bürgerhaus von Borken: Denn am Wochenende fand dort der Sängertag des Mitteldeutschen Sängerbundes (MSB) statt. Dabei wurden Auszeichnungen für besondere Verdienste um das Chorwesen vergeben.

Am Sonntag wurde in einem feierlichen Rahmen, gestaltet vom Jugendchor „Free Voices“ und dem Konzertchor „Die Knurrhähne“, die Ludwig-Spohr-Plakette überreicht. Der Bad Hersfelder Chorleiter Helgo Hahn erhielt diese besondere Auszeichnung. Außerdem ging die Plakette an Georg Appel (Niedenstein), Dieter Mergard (Hann. Münden), Dr. Michael Reuter (Leipzig) und Kurt Stückrath (Vellmar). Staatssekretär Mark Weinmeister (Guxhagen) verlieh die Medaille.

Laut des Ehrenpräsidenten des MSB, Hans-Herrmann Spitzer, wird die höchste Sängerauszeichnung Hessens an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Förderung und Pflege des Chorwesens und der Musik besondere Verdienste erworben haben.

Spitzer erwähnte, dass es in Deutschland rund 30 000 Chöre gibt, die sich, die sich den veränderten menschlichen, wie musikalischen Bedingungen öffneten. Spitzer: „Wer singt, kann was erleben“. Staatssekretär Mark Weinmeister sagte in seiner Rede, dass man im Chor lerne, auf seine Nebenleute und den Dirigenten zu hören. Er wünschte sich, dass man, wie im Chor, auch in der Gesellschaft nach dem Motto „Ein bisschen weniger ich und ein bisschen mehr Wir“ miteinander umgehe. (zrz)

Quelle: Hersfelder Zeitung 2.5.2018

 

Neues von der Jahreshauptversammlung 2018

Chorverein-ehrt-verdiente-Mitglieder-Foto-1

Foto:  Ehrungen für langjährige Treue zum Chorverein Bad Hersfeld 1908 (v.l.n.r.): Petra Heußner, Hans Jürgen Dietz, Sybille Kramer-Siebert, Eckhardt Bode und am Piano Helgo Hahn

Seit 110 Jahren gibt es den Chorverein Bad Hersfeld 1908 e.V., Konzert- und Festspielchor. Seit mehr als der Hälfte dieser Zeit, genau seit 60 Jahren, ist Hans Jürgen Dietz Mitglied. Seit 1969 führt er den stimmgewaltigen Verein als erster Vorsitzender. Ebenso lange wie Dietz ist auch Helga Steck als Sängerin in Verein – beide Jubilare wurden jetzt anlässlich der Jahreshauptversammlung des Chorvereins für ihre langjährige Treue geehrt. Auch der stellvertretende Vereinsvorsitzende Eckhardt Bode feierte Jubiläum: Für 25jährige Mitgliedschaft erhielt er eine silberne Ehrenplakette. Und schließlich zeichnete der Vereinsvorsitzende die Mitglieder Götz Geißler, Petra Heußner, Sybille Kramer-Siebert und Christa Wolf für 10jährige Mitgliedschaft im Verein aus und überreichte Plaketten.

Chorverein-ehrt-verdiente-Mitglieder-Foto-2a

Foto: Besondere Auszeichnung durch Vereinsvorsitzenden Hans-Jürgen Dietz für Helgo Hahn, der seit 25 Jahren den Chorverein musikalisch leitet, Tonart gründete und die Operettenkonzerte dirigiert.   Fotos nh
 

Eine besondere Ehrung wurde Helgo Hahn zuteil: Seit 1992 und damit seit einem Vierteljahrhundert ist er der musikalische Leiter des Chores und zugleich das musikalisches Herz des Vereins. Große Werke hat er seitdem einstudiert und zur Freude vieler Menschen konzertiert. 1999 gründete Hahn das Vokalensemble „Tonart“, das ebenfalls auf zahlreiche erfolgreiche Auftritt zurückblicken kann. Und 2001 wurde Hahn auch der Dirigent der beliebten Operetten-Konzerte. Für „diese und viele andere Verdienste“ überreichte Vorsitzender Dietz dem Jubilar Helgo Hahn ein Präsent und dankte ihm für seine engagierte Arbeit.

v.l.n.r: Konzertchor, Besucher, Tonart, Festspiele "Name der Rose"